KOMM HER!!!

KOMMHER04Bearbeitet_Hintergrund_unscharf_skaliertKOMMHER01Bearbeitet_HIntergrund_UnscharfVideo/ Dauer: Fünf Minuten

In Anlehnung an die Tradition der Portraitmalerei ist mein Kopf in der Frontalansicht zu sehen. Ich blicke dem Betrachter in die Augen, fordere ihn zu einer Handlung auf, indem ich ihn direkt anspreche, anschreie. Gleich dem Titel wiederhole ich unaufhörlich und deutlich in Aussprache und Mimik die Worte „KOMM HER!!“. Was zunächst wie
eine Aufforderung an den Betrachter wirkt, laut und um Aufmerksamkeit buhlend, stellt sich nach längerer Betrachtung als eine hohle Phrase heraus: Der Betrachter wird den Aktionsraum des Akteurs nicht betreten können. Sprache und Bild fungieren für den Rezipienten als Stimulanz, ohne jedoch dessen Bedürfnisse befriedigen zu wollen.