Current_Simon pfeffel

Leider fehlt mir die Zeit, meine Website jenseits der aktuellen Ankündigungen auf meiner Startseite auf dem neuesten Stand zu halten. Wer daher mehr über meine künstlerische Arbeitsweise erfahren will, den verweise ich freundlich auf die vielen und äußerst anschaulich gestalteten Interview-Videos über meine künstlerische Praxis, die Sie weiter unten auf dieser Seite finden können.

 



 

Performance-Projekt im öffentlichen Raum in Stuttgart

März – November 2019

Die Performances werden alle Gruppenperformances mit 5 – 12 Personen sein. Hierfür suche ich noch Helfer aus Stuttgart. Zudem gibt es die Möglichkeit, durch eine SMS Ort, Datum und Zeitpunkt der Aufführung meiner Performances zu erfahren. Aufgrund der aktuellen DSGVO ist eine (eventuell erneute) Anmeldung Ihrerseits für den SMS-Verteiler erforderlich: simon.pfeffel>at<gmx.de  oder  0176  /  72508243

Jeden Monat wird eine Performance im öffentlichen Raum in Stuttgart stattfinden. Meine Performance-Projekte im öffentlichen Raum erlauben mir freies und unabhängiges Arbeiten und fordern mich so auch dazu auf, ständig meine Arbeitsweise weiter zu entwickeln. Diesbezüglich danke ich der äußerst großzügigen Unterstützung des Kulturamts Stuttgart sehr!

Kultur~1.jpg



 

„Analyse der Intersubjektiven Wende in der zeitgenössischen Performance-Kunst“

Ich bereite derzeit eine Kunst-theoretische Arbeit vor, die 2019 in ein Promotionsvorhaben münden soll. In dieser Arbeit will ich u. a. die reichhaltige Erfahrung, die ich im Laufe meiner performativen Praxis erworben habe, verschriftlichen und an verschiedenen internationalen zeitgenössischen Performancekünstlern anwenden. Um so auch den Wandel performativen Handelns sichtbar zu machen, der sich in den letzten Jahrzehnten vollzogen hat.

 



 

Kunstverein Speyer

Hans-Purrmann-Preise 2019 der Stadt Speyer

group-show

09. Februar – 10. März 2019

 



 

Projektraum „Die Putte e. V.“

Mai – Juni 2019, Neu-Ulm

Mehrere Performances im öffentlichen Raum in Neu-Ulm: Zusammenarbeit mit dem Projektraum Putte durch die Einladung der Kuratorin und Leiterin des Projektraums Carolina Perez Pallares

 



 

Plan D

solo-show mit Anette C. Halm, Projektraum in Düsseldorf

August – September 2019


 

Kunstverein Friedrichshafen

solo-show mit Michael Reinhold

kuratiert von Julian Denzler (Kurator des Kunstvereins Friedrichshafen)

20. September – 10. November 2019 (http://www.kunstverein-friedrichshafen.de)

Zusammen mit dem Künstler Michael Reinhold und dem Kurator Julian Denzler wollen wir erörtern, wie performatives Handeln im künstlerisch-institutionellen Kontext wirkungsvoll in eine Ausstellung überführt werden kann. Auf diesen Dialog freue ich mich sehr!

 



Galerie Burster, Berlin

solo-show

Termin wird in naher Zukunft veröffentlicht



 

Das mir 2018 zuerkannte Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg wirkt 2019 noch nach und wird so auch 2019 noch meine künstlerische Arbeit fördern. Diesbezüglich bedanke ich mich sehr herzlich bei den Stipendiengebern, der Kunststiftung Baden-Württemberg und der Vector Informatik GmbH!

https://www.kunststiftung.de/kurzportrait/simon-pfeffel.html

Sound-and-Image-Baden-wuerttemberg

 



 

Interview

von Jana Gührer

Veröffentlicht in: SWR „KUNSCHT“ | ARD/ZDF/3Sat: „Kulturzeit“ | Deutsche Welle

Link zum Beitrag:

https://www.dw.com/de/performancekunst-von-simon-pfeffel/av-46619604

 



 

Interview mit Moving Ideas.arts

Teil 1:

 

Teil 2:

 

Teil 3:

 



 

Interview: Arte „Tracks“

 

 



 

Kunst-am-Bau, Heidelberger Universitätsklinikum

Wettbewerb des Landes Baden-Württemberg

Eröffnung Voraussichtlich Mai 2019

Link zur Pressemitteilung:

https://www.klinikum.uni-heidelberg.de /Pressemitteilungen.136514.0.html?&no_cache=1&tx_ifabprins_pressmanagement%5Bid%5D=5527&tx_ifabprins_pressmanagement%5Baction%5D=show&tx_ifabprins_pressmanagement%5Bcontroller%5D=PressManagement&cHash=2393f21411a85084bb8b82db78a4bba4